Letztes Feedback

Meta





 

Namenlos

Ich hatte gerade eine Erkenntnis als ich mit einer Freundin über "Namen" geredet habe. Eigentlich habe ich mich nie wirklich wohl in meiner Haut gefühlt. Ich habe nie meinen Namen angenommen. Ich wollte einen Spitznamen und wenn ich einen hatte, dann wollte ich einen anderen, weil auch das sich nie so angefühlt hat, als hätte ich mich gefunden.

Mein ganzes Leben lang, war ich auf der Suche nach mir und jetzt, da ich einmal ordentlich meine Wohnung aufgeräumt habe, ist die bekannte Birne angegangen und ich hatte meine Erleuchtung.

Ich war nicht immer so. Ich hatte mal eine Zeit, in der ich meinen Namen getragen und auch darauf reagiert hatte. Ich habe mich damit begnügt, zu sein, wer ich bin. Und das war zu einer Zeit, als ich mit mir zufrieden war.

Nun aber ist die Frage doch die: Warum war ich mit 8 Jahren nicht ich selbst? Es war einfach. Ich bin bei meinen Großeltern aufgewachsen, die mich nie wirklich verstanden haben. Kleidung wurde für mich ausgesucht und das war dann eher spießig. Aber eben nie, das was ich wollte! Ich wollte anders sein, ich wollte aus meinem Leben ausbrechen. Ich wollte nicht die sein, die ich war. 

Also hat meine Reise schon sehr früh angefangen und findet nun zwar kein Ende, aber ich habe wenigstens den Weg dahin gefunden. Irgendwie. 

Ich habe mich in den letzten Jahren immer mehr verloren. Ich habe mich im Internet teilweise für jemand anderes ausgegeben. Nicht, weil ich jemanden verletzen wollte, aber weil ich unzufrieden mit mir war. Und ich wollte perfekt sein! Ich habe durchaus meine Hintergrundinformationen genommen, aber einen anderen Namen verwendet, usw. Ich habe immer die Meinung anderer vertreten, aber nie meine eigene. Ich habe mich angepasst und mich dabei verstellt. Aber machen wir das nicht alle?

Wir kommen in eine neue Welt, eine Community und einige von uns, stellen kein Foto rein, weil sie zu dick sind oder ihnen passt die Nase nicht. Andere fühlen sich nicht würdig, weil auf Facebook oder solchen Communitys doch immer so viele Bilder von den Bahamas und von so vielen Abenteuern hochgeladen werden. Und wir? Ja, wir kommen nach einem total langweiligen Tag im Büro heim. Der Urlaub war auch nicht besonders, nicht mit dem tollen Ehemann, sondern mit einer Freundin. Minderwertigkeitskomplexe.

Es werden doch rundum Erwartungen an uns gestellt. Immerzu. Wir müssen die Welt bereisen, eine bestimmte Marke fahren, einen bestimmten Beruf haben, usw. Warum kann man nicht mehr KFZ-Mechaniker werden, weil man es will? Warum hat der Beruf so einen schlechten Ruf, nur weil wir uns dabei schmutzig machen? Und warum ist es für eine Frau so unanständig, das zu machen? Ich liebe harte, körperliche Arbeit. Ich liebe es nach Hause zu kommen und in meinen Knochen zu spüren, dass ich etwas bewirkt habe!

Einige von uns, machen es einfach. Sie gehen da raus, ganz egal, wie die Gesellschaft es ansieht und ja, sie haben meinen Respekt! Ich kenne eine Dame, die sich das erkämpft hat und nun glücklich in genau dem Beruf ist. Sie liegt unter den Autos, schraubt und verschmiert sich mit Öl und sie ist stolz darauf. 

Und ich? Ich sollte Ärztin werden, Anwältin. Ich wusste nie, was ich werden wollte oder wer ich bin. Aber drauf geschissen. Ich will Autorin werden! Ich will Geschichten verfassen, die meine Leser bannen. Kinder, Jugendliche oder Erwachsene. Völlig gleich. Es ist etwas, das mich ausmacht und ich mache es einfach! Niemand hindert mich daran, nach der Arbeit noch ein paar Seiten zu schreiben, oder? Nur ich selbst, weil ich nicht an mich glaube. Wird eh nie gedruckt werden. Aber wir müssen uns am Ende selbst darüber bewusst werden, was wir wollen und wer wir sein werden und dann werden wir auch endlich unseren Namen akzeptieren und ihn tragen. Wir werden nicht mehr namenlos sein oder ein niemand. Zumindest nicht für uns.

21.2.13 15:30

Letzte Einträge: Mein neues Leben, Die Angst vor dem "Ich"

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen